english ausstellung  termine  teilnehmer  partner  team  kontakt back

Stevan Vukovic, writer/curator/Belgrade
Belgrade Paramilitary Project
http://www.remont.co.yu/stevanv.htm

teilnehmer

Belgrade Paramilitary Project wurde in Zusammenarbeit mit Paula Miklosevic realisiert. Es ist ein Auszug aus einer groß angelegten Untersuchung über soziale und räumliche Trennungsmechanismen entlang der Kategorien von Kleidung, Sprache, Verhalten und Konsum. Im Kontext des Urban Fog of Belgrade analysiert es das Verschwimmen der Grenzen zwischen 1. der weit verbreiteten militärischen Praxis des "Camouflage", also des Verhüllens, Verschleierns oder Versteckens von offen liegenden Objekten, um sie zu schützen; 2. der lokalen Geschichte von Truppen des Paramilitärs, die in Tarnkleidung durch die Stadt marschiert, nicht um zu schützen, sondern um Angst zu verbreiten; 3. Die Verwendung von Tarnkleidung und -ausrüstung im subkulturellen Kontext, als eine Ansage gegen das bürgerliche Verständnis von zivilem Leben, als eine Art Mode der urbanen Guerilla; 4. die lokale und mediale Sucht nach allem, was als neuer Trend in Kleidung und Selbstdarstellung stilisiert werden könnte, unabhängig vom eigentlichen Kontext; 5. Die unbedachte Bereitschaft der lokalen Kultur, mit einem ungewollten Militarismus Position zu beziehen, in Betracht der noch immer angespannten Situation mit den Nachbarländern. Der dress code in diesen Bildern verschwimmt und ist schwer einzuordnen, so auch die Umgebung, in den er sich einfügt: Er ist so unsauber und schwammig formuliert wie die allgemeine soziale Situation im Land.

Biografie

Stevan Vukovic, geboren 1968 in Belgrad. Studierte Philosophie und Kunstgeschichte. Abschluss als Bachelor der Philosophie an der Philosophischen Fakultät Belgrad. Postgraduierten-Studium an der Jan van Eyck Akademie in Maastricht, am Bauhaus Dessau und der Amsterdam School of Cutural Analysis. Seit 1992 als freier Autor, Kunstkritiker und -theoretiker tätig. Gewann den "Lazar Trifunovic Award" für "beste Kunstkritik", die 1998 in der Bundesrepublik Jugoslawien publiziert wurde.

     
    ©Copyright Transformers gbr 2003  impressum  press top