english ausstellung  termine  teilnehmer  partner  team  kontakt back

Stealth Group (Ana Dzokic, Marc Neelen, Ivan Kucina & Milica Topalovic)
The Genetics of the Wild City
http://www.classic.archined.nl/wildcity

teilnehmer

Spontan, ohne Aufsicht oder Einschränkungen wachsend, nicht domestiziert, kultiviert oder gezähmt; die "Wild City" könnte als das urbane Paradigma des modernen Belgrad gesehen werden. Während der Jahrzehnte der Instabilität ersetzten aus der Not entstandene Prozesse die dominanten Systeme der Stadt, vom Handel, Wohnungsbereitstellung bis hin zu den öffentlichen Diensten. Wo andere nur ein visuelles Chaos sahen, ermutigte uns diese Fähigkeit der Stadt, in ihren Funktionen bestehen zu bleiben, sie statt dessen als eine dynamische Einheit, ein komplexes und anpassungsfähiges System zu sehen.

Als eine von den globalen Netzwerken abgetrennte Enklave war es das ultimative Labor um "Notstandsverhalten" zu untersuchen - und um Zeuge dieser neuen, mutierten Ebene zu werden, die von den Städten, der Landschaft, den Strukturen und Gewässern Besitz ergreift. Mit der "Wild City" Untersuchung werden Methoden zur Betrachtung von komplexen Phänomenen und eine Systematik um ihr Verhalten zu beschreiben, entwickelt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Prozesshaftigkeit, also der Entwicklung von Szenarien im Verlauf der Zeit anstelle von bestimmten physischen Erscheinungen. Die Untersuchung zeigt außerdem, wie fast alle der Prozesse - vom Straßenhandel bis zum Transport, Konflikt und Verhandlung zwischen Individuen und Institutionen - ungewöhnliche Beziehungen und urbane Typologien hervorbringen können. Der allgemeine Vergleich von Verhaltensweisen führte zu einer interessanten Entdeckung: ein Muster von Übereinstimmungen in der Sequenz, die man als "urbane Gene" bezeichnen könnte.

Biografie

Stealth Group sind: Ana Dzokic, Marc Neelen, Milica Topalovic and Ivan Kucina. Sie haben mehrere Gemeinschaftsprojekte initiiert und betreut, angefangen mit dem Projekt X Workshop, der die besondere ”Grenzsituation” in der sich Stadt Belgrad in ihrer schwierigsten Zeit befand, erforschte. Das Hin und Her zwischen Belgrad und Rotterdam, die Gleichzeitigkeit der Forschung am Berlage Institut (Rotterdam) und dem Entstehen der Stealth Group, waren die treibende Kraft dieser Zusammenarbeit, und führten zu einem tieferen Verständnis der Heimat.

Stealth Group setzt seine Untersuchung von wilden, unkontrollierten Prozessen in der Stadtstruktur fort und bringt diese in Zusammenhang mit dem Feld der Architektur. So werden Werkzeuge geschaffen, die den räumlichen Aspekten des konstanten sozialen Wandels gerecht werden.

     
    ©Copyright Transformers gbr 2003  impressum  press top