english ausstellung  termine  teilnehmer  partner  team  kontakt back

Bas Princen
Belgrade 60-90
http://www.archined.nl/archined/2415.html

teilnehmer

Bas Princens Fotografiereihe ist der ruhige, visuelle Beweis für die Teile von Belgrad, die während der beiden intensiven Bauphasen in den 60er und 90er Jahren entstanden sind. Sie zeigen die Stadt als das extreme Resultat der Planung nach dem zweiten Weltkrieg, ebenso als das Ungeplante aus der Zeit des Regimes von Milosovic. Diese zwei Polaritäten, die in ihrer Dichte, Typologie, Ideologie und Ästhetik stark auseinandergehen, haben eines gemeinsam: die harte Realität und die wahrhaftig extremen Wege der Stadtwerdung. Diese Sichtweisen zeigen die bedeutenden Unterschiede zwischen Belgrad und dem Westen, aus dem Princen kommt. Belgrad erscheint, als wäre es ohne Diskussionen, Debatten oder mit dem Ziel der Beständigkeit gebaut - rauh und brutal. Princens Blick gibt dieser Disharmonie eine ruhige, observierende Perspektive und "Weichheit", die diese Räume nicht besitzen. Sie verweisen auf die inverse Natur der Stadt aus einer Position heraus, die eine Ansammlung von hässlichen Gebäuden in einer derartigen Dichte zeigt, dass die Stadt schön erscheint. Die Stadt wird zu einer Anhäufung einzelner potenziell schöner Gebäude, die auf eine hässliche und brutale Art zusammengequetscht werden...

Biografie

Bas Princen ist belgischer Photograph und lebt und arbeitet in Rotterdam. Er hat zum Thema der zeitgenössischen Stadt an mehreren Gruppenausstellungen teilgenommen., u. a. bei Belgrad-Den Hag in der Stroom Galerie in Den Haag. Seine letzte Soloausstellung war am Niederländischen Architekturinstitut NAI in Rotterdam im März 2003.

     
    ©Copyright Transformers gbr 2003  impressum  press top