english ausstellung  termine  teilnehmer  partner  team  kontakt back
Marjetica Potrc
Decorations, Democracy, Necessity, Modernism and Defense Architecture
http://www.potrc.org/home/projects/strategies/index.html
http://www.ppotrc.org/obrist/
teilnehmer

Marjetica Potrc wird ihre neuesten Forschungen über das informelle Caracas sprechen (Caracas Case Project) vorstellen. Das 'Dry Toilet Project' ist ein hands-on Projekt, das sie mit dem Architekten Liyat Esakov im oberen Teil des Barrios La Vega, einem Teil der Stadt ohne jeglichen Zugang zum städtischen Wasserversorgungsnetz, gebaut hat. 'Caracas Visual Vocabulary' zeigt, wie sich die Moderne in eine defensive Architektur umkehrt, wobei beide Erscheinungen eine dekorative Sprache bevorzugen. 'Invading, Marking and Appropriating' handelt von Strategien, die sich nur mit Land, Stadt und urbanem Raum befassen. Marjetica Potrc verdeutlicht, dass die zwei derzeitig am schnellsten wachsenden urbanen Formen die gated communities und die Shantytowns sind, die beide den privaten Raum dem öffentlichen Raum vorziehen.

Biografie

Marjetica Potrc wendete sich von ihrem früheren Interessengebiet, der Stadtplanung, ab, als ihr bewusst wurde, dass sie mit diesem Standpunkt schnell an Grenzen stoßen würde. Für sie ist die Stadt mehr als ein Körper, in den man kontrolliert eingreifen kann wie ein Chirurg.
Seither untersucht sie Fälle, in denen Bürger selbst ihre Stadt gestalten. Individuelle Ansätze führen zu praktikablen Lösungen, unabhängig von Planung und Kontrolle. Diese Formen der Selbstorganisation anzuerkennen ist ein Schwerpunkt in der Arbeit von Marjetica Potrc.

Diese Ansichtsweise spiegelt sich auch in ihren Fotografien wieder, die sie auf ihren Reisen in Städten auf der ganzen Welt aufnimmt. Sie versucht das, was sie wahrnimmt, so einfach wie möglich zu verarbeiten. Sie beobachtet den Geschmack der Menschen, was für sie als schön und wertvoll empfunden wird. Das führt zu manch ungewöhnlichen Beobachtungen, z.B. ein Haus in Mexiko, dessen Ballustrade von Betonpfeilern gestützt wird, die wie Baumstämme bemalt sind, oder eine Antennenstange, die mit Plastik verkleidet zu einem Nadelbaum wird.
Marjetica Potrc zieht es vor, ihre Arbeit nicht in den Kontext der sozialen oder institutionellen Kritik zu stellen. Sie zeigt die Städte, wie sie heute sind, ohne zu urteilen oder zu kategorisieren. So überlässt sie das Urteilen dem jeweiligen Betrachter.

     
    ©Copyright Transformers gbr 2003  impressum  press top