english ausstellung  termine  teilnehmer  partner  team  kontakt back
Pablo Leon de la Barra
Sueño de Casa Propia – der Traum vom eigenen Haus
http://www.24-7bombthemuseum.org
teilnehmer

Mit Bildern anonymer moderner Gebäude aus informell besiedelten Vororten fragt de la Barra nach dem vorrangig vermittelten Bild von Mexico City und der Generierung einer volkstümlichen Moderne. Dabei gibt er einen Überblick über die städtische und architektonische Praxis in Mexico City.

“Sueño de Casa Propia – der Traum vom eigenen Haus” ist eine Serie von Dias, die während verschiedener Spaziergänge durch die informell besiedelten Vororte von Mexico City entstanden sind. Sie zeigen unterschiedliche Stadien von Besiedlung und Entwicklungen in den Siedlungen und hinterfragen dabei die gängigen Klischees und Rezeptionsweisen. Dabei werden sie als Varianten einer selbstgenerierten, “volkstümlichen” Moderne gezeigt. Weitere Studien zu ähnlichen Situationen in Columbia, Brasilien und Puerto Rico sind derzeit in Arbeit.

Biografie

Pablo Leon de la Barra ist Künstler und Kurator, geboren 1972 in Mexico City, lebt und arbeitet in London. In seinen Arbeiten hinterfragt er die Migration, Aneignung, Übersetzung und Differenzierung zeitgenössischer Kulturproduktion innerhalb verschiedener räumlicher Zusammenhänge und deren öffentliche und private Erscheinungsformen.

Zusammen mit Beatriz Lopez und Sebastian Ramirez ist er Co-Direktor der Galerie 24/7 in London. 24/7 versteht sich als eine spontan arbeitende, internationale low-budget Galerie, die sich auf die Präsentation von Künstlern und Positionen außerhalb des gängigen Kunstmarkts konzentriert. Sie haben sonst nur eine geringe Präsenz in London.

     
    ©Copyright Transformers gbr 2003  impressum  press top